Zur Messe Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage

Werfen Sie den Köder wieder aus!

Angeln in Norwegen und im Mittelmeerraum, die neuesten Hightech-Angelrouten sowie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein beim Fischen  – das waren einige der Top-Themen der Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage 2017 in den Messehallen der Landeshauptstadt. „Als größte Angelreisemesse und Haupttreffpunkt insbesondere für die Meeresangler in Deutschland hat Magdeburg wieder von sich reden gemacht“, so die Projektverantwortliche der Messe Magdeburg. „Das Interesse war riesengroß. Die Besucher kamen unter anderem auch aus dem Ruhrpott, aus Österreich und Luxemburg“, ergänzte Messe-Fachberater Rainer Korn.

Mehr als 100 Aussteller aus neun europäischen Ländern stellten Produktneuheiten und Reiseziele vor. Zahlreiche prominente Angelguides und Experten wie Babs Kijewski, Uli Beyer oder Dietmar Isaiasch, die im Vortragsprogramm auftraten, waren erneut die prägenden Gesichter der zwei Messetage in Magdeburg.

Auch 2018 werden die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage wieder zum Treffpunkt für alle Angelbegeisterte.

 

5 Gründe für Ihre Messeteilnahme

  • interessiertes Fachpublikum
  • steigende Besucherzahlen
  • attraktive Miet- und Overheadkosten
  • aufmerksame Betreuung durch das Messeteam vor und während der Messe
  • verkehrsgünstige Lage im Herzen Deutschlands

Warnung vor "International Fairs Directory" mit Sitz in Uruguay

Liebe Aussteller der Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage,

an dieser Stelle möchten wir Sie eindringlich bitten, nicht auf ein Anschreiben der Firma "International Fairs Directory" bzw. "MULPOR Company S.A." mit Sitz in Uruguay zu reagieren. Bitte füllen Sie das beigefügte Formular nicht aus, da sonst erhebliche Kosten entstehen und ein Vertrag über drei Jahre abgeschlossen wird!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg GmbH nichts mit diesem Schreiben zu tun hat und sich von dieser Firma distanziert.